Environment Social Governance

ESG-Konformität – Strategien für gelebte Nachhaltigkeit

Mit der Verabschiedung der Agenda 2030 durch die Vereinten Nationen am 1. Januar 2016 traten die 17 „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ in Kraft, die für alle Staaten gelten. Sie enthalten politische Zielsetzungen zur Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene. Der Aufbau und die Umsetzung eines eigenen Nachhaltigkeitsmanagements unterstützt Ihr Unternehmen, sowohl besonders nachhaltig zu wirtschaften und Ressourcen innerhalb der gesamten Lieferkette zu schonen als auch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern zu erlangen. 

E

Environment

Environment

Jedes Unternehmen kann beitragen, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Mit der Verzahnung von Energiemanagement und Facility Management lassen sich die Energieeffizienz in Gebäuden steigern sowie Treibhausemissionen reduzieren. Das Bewusstsein für ökologisch vertretbare Produkte, Services und Vertriebsstrategien und das daran angepasste Handeln jedes Einzelnen unterstützen den Kampf gegen den Klimawandel.

S

Social

Social

Faire Arbeitsbedingungen sowie die Achtung der Menschenrechte und -würde sind Grundpfeiler der Unternehmenswerte. Gesundheits- und Sicherheitsstandards, systematische Aus- und Weiterbildungsprogramme und New Work-Konzepte verstärken zusätzlich den Erfolg. Zu den sozialen Aspekten zählen auch die Durchsetzung von Nachhaltigkeitsstandards bei Zulieferern und Subunternehmen.

G

Governance

Governance

Ethisch korrektes Verhalten schließt Beziehungen zu Partnern mit zweifelhaften Geschäftspraktikern aus. Aus interner Sicht setzen ESG-konforme Unternehmen auf die faire Vergütung aller Mitarbeiter, Chancengleichheit und Diversität. Marktregulierend wirkt, dass Kunden zunehmend Offenheit und Transparenz über das ethische Verhalten von Unternehmen erwarten und ihr Handeln entsprechend anpassen.

Aufklärung und Analyse

Wir helfen Ihnen dabei, die aktuelle Situation Ihres Unternehmens einzuordnen. Dabei klären wir Ihre Erwartungen und Ziele, zeigen Ihnen rechtliche Rahmenbedingungen und externe Anforderungen auf und vergleichen Ihren Status- Quo mit dem geforderten Zielbild der existierenden ESG-Kriterien. Wir berücksichtigen dabei Minimumstandards, aber auch ‚Best-in- class‘ Ansätze in Ihrem Marktsegment.

Implementierung

Gemeinsam mit Ihnen strukturieren wir Ihre Prozesse und erheben Kriterien zur Auswahl geeigneter Tools. In diesem Zusammenhang erfolgt auch die zukünftige Kapazitäten- und Ressourcenplanung sowie die klare Festlegung von Verantwortungen. Für den Erfolg und die Messung dessen ist die Einbettung der ESG-/CSR-Strategie in die Unternehmenskultur sowie das Aufsetzen eines geeigneten Reportingsystems unabdingbar.

Strategie

Sowohl das Schließen von erkannten Lücken als auch das Streben nach ESG-Exzellenz erfordern die Entwicklung einer ganzheitlichen ESG-Strategie unter Einbeziehung aller Stakeholder. ESG/CSR bedarf einer gesamtheitlichen Auseinander- setzung in Ihrem Unternehmen. Über die Definition einzelner Umsetzungsphasen kann Rechtssicherheit, aber auch eine bewusste Positionierung im Wettbewerbsumfeld erfolgen.

Management und Monitoring

Für die von Ihren Stakeholdern erwartete Transparenz erarbeiten wir mit Ihnen ein effizientes Monitoring- System, das eine individualisierte Berichterstattung an verschiedene Interessengruppen ermöglicht. Wir unterstützen Sie bei der Festlegung von Überwachungsprozessen, bewusstseinsbildenden Maßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und geben gegebenenfalls Empfehlungen für die zielgerichtete Nachsteuerung.